Diabetes- und Hausarztpraxis im Med51!

Hausärztliche Versorgung / Innere Medizin

Als Fachärzte für Innere Medizin sind wir in der Lage, eine Vielzahl von Erkrankungen der inneren Organe kompetent zu diagnostizieren, zu therapieren und kontinuierlich zu betreuen. Dabei basiert unsere Medizin auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinienempfehlungen der verschiedenen Fachgesellschaften, damit Sie jederzeit eine optimale medizinische Versorgung erhalten.

Im Rahmen unserer hausärztlichen Tätigkeit erstreckt sich unsere Kompetenz darüber hinaus über viele angrenzende Fachgebiete:

Gesundheitsuntersuchung (Check up) ab dem 35. Lebensjahr

Im Rahmen des „Check up“ erfolgt eine Erhebung Ihres aktuellen Gesundheitsstatus. Dies umfasst neben einem ausführlichen Befunderhebungsgespräch (Anamnese) eine körperliche Untersuchung sowie eine Labordiagnostik von Blut und Urin. Diese Untersuchung kann ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

Sonographie: Bauchorgane, Schilddrüse, hirnversorgende Gefäße (Carotiden)

Mittels Ultraschall können viele Organsysteme des Körpers abgebildet werden. Der Vorteil dieser Art der Diagnostik liegt in der Verwendung von unschädlichen Schallwellen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu der Diagnostik mittels Röntgenstrahlung. So können mittels Ultraschall Veränderungen der Organe und Blutgefäße dargestellt, beurteilt und verlaufskontrolliert werden.

Hautkrebsvorsorge

Das maligne Melanom („schwarzer Hautkrebs“) gehört zu den gefährlichsten Krebserkrankungen überhaupt. Ein besonders erhöhtes Risiko besteht für Menschen mit einer hellen Hautfarbe und einer großen Anzahl an Muttermalen. Eine frühe Diagnosestellung ist hier unerlässlich. Eine Früherkennung wird ab dem 35. Lebensjahr bezahlt, von einigen Krankenkassen auch schon früher.

EKG und Belastungs-EKG (Ergometrie)

Hier werden Blutdruck oder EKG mittels kleiner, handlicher Geräte über 24 Stunden in Ihrem häuslichen Umfeld aufgezeichnet. Die Anlage der Geräte erfolgt in unserer Praxis. Hierdurch können Herzrhythmus und Blutdruck auch nachts kontrolliert werden, um so eine Darstellung über den Tagesverlauf zu erhalten. Dabei sollte bequeme Kleidung getragen werden

Lungenfunktionstest (Spirometrie)

Die Spirometrie ist eine einfache Untersuchung um Funktion und Leistungsfähigkeit Ihrer Lunge zu überprüfen. So können Lungenerkrankungen wie zum Beispiel Asthma Bronchiale oder COPD bereits früh diagnostiziert und behandelt werden.

Teilnahme an Hausarztverträgen

Der Zweck eines Hausarztvertrages liegt darin, dass der Hausarzt als erster Ansprechpartner für den Patienten fungiert. Er führt die erste Diagnostik durch und erhebt so die initialen Befunde. Danach handelt er als Berater und Organisator im Dschungel der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, um für den Patienten den geeignetsten Facharzt zu finden. So sollen unnötige Untersuchungen vermieden werden. Außerdem werden so alle erhobenen Befunde an einer Stelle gesammelt und Doppeluntersuchungen verhindert.

DMP-Programme (Diabetes Typ 1, Diabetes Typ 2, Asthma, COPD, KHK)

Beim DMP (Disease-Management-Programm) handelt es sich um strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Patienten. Diese basieren auf aktuellen, wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen. Das Ziel dieser Programme ist es, mögliche Folgeerkrankungen oder Zustandsverschlechterungen der Grunderkrankung frühzeitig zu erkennen und darauf reagieren zu können.

VERAH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis

Um die häusliche Versorgung unserer Patienten zu optimieren ist in unserem Team eine Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (kurz „VERAH“) integriert. Sie besucht im Auftrag des Arztes Patienten zu Hause, welchen es auf Grund ihres Gesundheitszustandes nicht mehr möglich ist, die Praxis selbständig aufzusuchen. Mehr über Versorgungsassistentinnen in der Hausarztpraxis.

Betreuung von Seniorenwohn- und Pflegeheimen

Patienten, die in Seniorenwohn- oder Pflegeheimen wohnen, werden von unserer Praxis vor Ort betreut. Patienten in Pflegeheimen bedürfen mitunter besonderer ärztlicher Unterstützung sowie der Zusammenarbeit mit dem dortigen Pflegepersonal. Eine hilfsbereite Zuwendung an diese Menschen ist durch unser Leistungsspektrum stets gewährleistet.

Hausbesuche

Selbstverständlich werden in unserer Praxis Hausbesuche durchgeführt um auch den Patienten eine gute medizinische Versorgung zu gewährleisten, die auf Grund ihrer Erkrankungen die Praxis nicht mehr selbst aufsuchen können. Unterstützt wird das Team dabei durch eine Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis („VERAH“).

Labordiagnostik

Mittels Blut- und Urinuntersuchungen können viele Krankheiten oder Störungen des Körpers entdeckt werden. So können die Funktion von Leber, Niere oder der Blutgerinnung beurteilt werden. Auch nach einer Entzündungsreaktion im Körper kann so gesucht werden. In unserer Praxis stehen spezielle Testgeräte für die umgehende Ermittlung der Blutgerinnung (INR) sowie des Langzeitzuckers (HbA1c) zur Verfügung.

Psychosomatische Grundversorgung

Wir verstehen in unserer Praxis Körper und Geist als ein einheitliches Ganzes. Unser Ziel ist eine integrierte Diagnostik und Therapie, in der auch psychische Faktoren wahrgenommen und in die Krankheitsbewertung und Therapie mit einbezogen werden. So entsteht eine ganzheitliche Sicht auf den Patienten. Dies geschieht in einer dialogorientierten Beratung.

Operationsvor- und Nachsorge

In unserer Praxis können vor geplanten Operationen alle notwendigen Untersuchungen (Labordiagnostik, EKG, usw.) durchgeführt werden. Auch nach der Operation führen wir die weitere Wundversorgung durch. Hierfür ist in unserem Team eine Wundexpertin integriert.

Impfungen

Bei einer Impfung werden dem Patienten Impfstoffe verabreicht mit dem Ziel, vor ansteckenden Krankheiten zu schützen. So können schwerwiegende Krankheiten verhindert werden. Allerdings ist in einigen Fällen eine Auffrischung der Impfung in regelmäßigen Abständen notwendig. Auch bei Reisen in bestimmte Länder ist eine spezielle Impfprophylaxe empfohlen bzw. zum Teil vorgeschrieben. Bringen Sie doch einfach zu Ihrem nächsten Termin Ihren Impfpass mit – wir beraten Sie gern!

Blutdruck-Messgerät
Ultraschallgerät

Sprechzeiten

Montag: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 12:00 Uhr Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Dekoration innerer Aufbau des Menschen

Notfallsprechstunden

Montag: 07:30 - 08:00 Uhr
13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 08:00 Uhr
13:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 08:00 Uhr
11:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 08:00 Uhr
13:00 - 15:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 08:00 Uhr
11:30 - 12:00 Uhr

(nur für bereits von uns betreute Patienten)

To top